Gleichgewicht spüren

Entspannen

Antrieb finden

Erholen

Shiatsu wirkt ausgleichend, beruhigend oder aktivierend

Shiatsu unterstützt den Organismus im Gleichgewicht zu sein und bringt die Energie in Fluss. Es ermöglicht so tiefe Entspannung oder auch anregende Aktivierung.

Shiatsu sensibilisiert das eigene Körperbewusstsein und hilft, den Körper und seine Signale wieder bewusster wahrzunehmen. Dieses Spüren hilft erholen und aktiviert so die Selbstheilungskräfte.
Shiatsu stärkt die Abwehrkraft und unterstützt das Immunsystem, besonders bei regelmäßiger Anwendung.

Shiatsu unterstützt während Veränderungphasen, Umstellungsprozessen oder Umbruchphasen - körperlicher wie seelischer Natur.

Shiatsu hilft erholen

Shiatsu aktiviert den Parasympathikus und fördert so tiefe Entspannung.
Dies zeigt sich etwa durch eine Vertiefung der Atmung, Verlangsamung des Pulsschlags, Entspannung der Muskeln oder das Einsetzen von Verdauungsgeräuschen.

Als Teil des autonomen Nervensystems ist der Parasympathikus wesentlich für unsere Erholungs- und Entspannungsfähigkeit verantwortlich.

Die Erholungsfähigkeit des Menschen wird unterstützt, der Organismus wird daran "erinnert", dass er aus eigener Kraft regenerieren kann. Sympathikus und Parasympathikus werden dazu angeregt zu "schwingen".

Diese Wirkung zeigte sich auch im Rahmen eines Forschungsprojekts, an dem ich beteiligt war.